Jaspis Scheibe 1pc

Jaspis Scheibe 1pc

14,50 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Anwendungsgebiete:

Rhythmusstörungen, rheumatische Herzschmerzen, Lumbago, Ischialgie, Unterleibsschmerzen, Sehnenzerrungen nach Sportunfällen, Regulation der Träume, Problemlösungen, Unbeständigkeit, Konzentrationsprobleme


Hildegard von Bingen schreibt:

"Wem sich im Herzen oder in den Lenden oder an irgendeinem anderen Körperteil des Menschen die Säftestürme erheben, das heißt gichtisch-rheumatische (Anfälle), der lege einen Jaspis auf diese Stelle und drücke ihn fest an, damit er sich dort erwärmt, und das Gichtische wird nachlassen."

"Wenn Blitze und Donner in den Träumen auftauchen, ist es gut, wenn der Mensch einen Jaspuis bei sich hat, weil ihn dann Fantastisches und Betrügerisches flieht und verlässt."

"Wenn ein Mensch eine Angelegenheit überdenken und bearbeiten will, an der er mit Fleiß und Eifer hängt, oder wenn er sich über ein großes Problem eine eigene Meinung bilden will, der stecke einen Jaspis in seinen Mund, und die Kraft dieses Steines dringt bis zum Intelligenzzentrum vor, stärkt und konzentriert es, dass die Gedanken nicht hin und her irrlichtern und sich verflüchtigen in Nebensachen und Grundsatzlosigkeiten, sondern sich zum Vollmaß des Nützlichkeitsaspektes entwickeln. Die Natur des Jaspissteines ist Standfestigkeit und vertreibt die instabilisierenden Säfte, welche den Intellekt zur Standpunktlosigkeit verführen. So gelangt der Mensch zu einer reifen Einsichtigkeit."

Quelle: Große Hildegard Apotheke, Christiana


Hersteller: Hildegards Laden


Herkunftsland: Österreich


Anwendung:

Man drückt den Stein auf die nackte Haut über dem Herzen, und nach 10-15 Minuten wird er warm bis heiß. Dann nimmt man ihn wieder weg und wiederholt dies drei- bis viermal, immer wenn sich der Stein auf Zimmertemperatur abgekühlt hat. Der Jaspis sollte niemals eiskalt sein.

Für schlechte Träume sollte der Jaspis nachts körpernah getragen werden. Eine Fixierung mit Leukoplast ist empfehlenswert.