Über uns

Wir sind ein kleines Familienunternehmen im Herzen von Sachsen des südlichen Teiles der Leipziger Tieflandsbucht 30 km von Leipzig entfernt. Bekannt ist unsere Stadt als "Zwibbel-Borne" über die Landesgrenzen hinaus. Mit euch zusammen würden wir gern Ingwer einmal ganz anders erleben und vielleicht können wir irgendwann sagen "Der Ingwer aus Borna".

Unsere Familie-ich 43 Jahre, meine Frau 46 Jahre und eine Tochter, welche fast 18 Jahre alt ist lebt fast ausschließlich von nachhaltigen Lebensmitteln und wir versuchen unserer Gesundheit immer wieder gutes zu tun. Dazu gehört eine gesunde Ernährung, Sport und unsere positive Einstellung zum Leben. Beide gehen wir einer geregelten Arbeit nach und beginnen mit Maroots als Nebentätigkeit.


Unsere Geschichte

Ingwer- Schnaps. Diesen stellen wir schon seit einigen Jahren her und er erfreut sich den Gästen auf jeder Party. Aber mehr aus der tollen Wurzel machen, das war unser Sinn.

Alles begann in unserer heimischen Küche. Unzählige Versuche aus der Wurzel verkaufsfähige Produkte zu kreieren nahmen ihren Lauf. Dann die Frage "Sind auch andere davon überzeugt?". Somit wurden alle Freunde, Bekannten und Verwandten mit Ingwersaft, Ingwer-Knabbereien und Ingwer-Spirituosen versorgt. Auch diverse Gaststätten durften die Produkte testen. Nicht jeden konnten wir erreichen aber "die Mehrzahl".

So wuchs der Gedanke ein kleines Unternehmen zu gründen und euch alle an den tollen Produkten teilhaben zu lassen. Aber wie fängt man das an?, wo bekomme ich den Ingwer her?, wie sollen wir uns nennen?, wie könnten die Etiketten aussehen? und tausend weitere unbeantwortete Fragen schossen uns durch den Kopf. Recherche dachten wir, damit müssen wir beginnen. Und so wuchs eine Idee nach der Anderen. Nicht alle konnten wir sofort umsetzen, z.B. die Deklaration der Produkte wurde vom gesuchten Lebensmitellabor nicht immer akzeptiert. Aber ein gutes Jahr später sind fast alle Ungereimtheiten geklärt und wir können endlich beginnen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten bedanken. Ohne viel Hilfe von Außen wären wir bei weitem nicht so weit und manche Ideen hätten wir nicht so umsetzen können. Danke!